Am 14. Juni 2019 nimmt Prof Piska mit seinem Thema "Rechtliche Dimensionen der Blockchaintechnologie" an der Fachtagung Krypto-Assets an der JKU Linz teil.

Folgend die Gliederung seines Vortrages.

Inoovationspotenzial der Technologie

# 1 Standortbestimmung

-        Lage der Standortbestimmung

-        Definitionen

-        Regulierungsmodelle

 

# 2 Rechtscharakter

Elemente der Definition „virtuelle Währung“  nach 5. Geldwäsche-RL

-        Insb “als Tauschmittel akzeptiert”

-        Position der FMA und alternative Ansichten

-        Bedeutung der Definition „virtuelle Währung“ für die Praxis

 

# 3 Unionsrecht

Grundfreiheiten

-        Der Warenbegriff

-        Warenverkehrsfreiheit

 

# 4 Öffentliches Recht

Kompetenzverteilung

-        Zivilrechtswesen

-        Geld-, Kredit-, Börse- und Bankwesen

-        Gewerbewesen

Einordnung von Crypto-Assets in die Kompetenzverteilung

-        Herkunftsbezogener vs funktionsbezogener Ansatz

-        Verschiedene Typen von Token

-        Handelsbörsen

 Grundrechte

-        Eigentumsschutz

-        Erwerbsfreiheit

-        Gleichheitssatz

-        Datenschutz

 

# 5 Datenschutzrecht

-        Personenbezug

-        Rollenverteilung

·         Verantwortlicher

·         Auftragsverarbeiter

·         Betroffener

-        Betroffenenrechte

 

# 6 Case-Studies und Kapitalmarktrecht

Case Study I – STO Offering Startup

-        Geschäftsmodell

-        Spezifische Risikofaktoren

Kapitalmarktrechtliche Einordnung von Coins und Token

-        Coin / Token als Wertpapier im kap.m.r. Sinn?

 

Case Study II – Tokenized Shares

-        Das digitale Aktienbuch

-        Digitale Übertragbarkeit von Kapitalanteilen

·         Voraussetzungen beim Aktionär

·         Voraussetzungen der Übertragung

-        Satzung als zentrale Regelungsstelle

-        Praktische Fragen