Assoz. Prof. Dr. Daniel Ennöckl

 

Lebenslauf 

  • 1991-1996 Diplomstudium der Rechtswissenschaften, Universität Wien
  • 1999 Promotion zum Doctor iuris an der Universität Wien
  • 1998 – 2000 Postgraduate Studium EURO-JUS – LL.M. Donauuniversität Krems
  • Jul 2000 General and Specialized Courses on European Law, European University Institute, Florenz
  • 1997 – 1998 Zivildienst im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW)
  • 1997 – 1998 Rechtspraktikant am Bezirksgericht Wels, Bezirksgericht Wiener Neustadt und Landesgericht für Zivilrechtsachen Wien
  • 1998 – 2002 Rechtsanwaltsanwärter in der Kanzlei Prader & Plaz OEG Wien
  • Dez 2002 Rechtsanwaltsprüfung am Oberlandesgericht Wien (mit Auszeichnung), Eintragung als Rechtsanwalt
  • 2003 – 2009 Universitätsassistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien
  • 2004 Mitglied des Ausschusses Recht der Zivildienstreformkommission des Bundesministeriums für Inneres
  • 2005 – 2008 Mitglied des Menschenrechtsbeirates im Bundesministerium für Inneres (auf NGO-Vorschlag)
  • Okt 2009 Ernennung zum Assistenzprofessor auf einer tenure track-Stelle
  • Nov 2012 Habilitation für die Fächer Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht sowie die damit zusammenhängenden Bereiche des Europarechts
  • Jän 2013 Ernennung zum assoziierten Professor
  • 2013 Mitglied des Schiedsgerichtes des SK Rapid Wien
  • SoSe 2014 Lehrstuhlvertretung am Institut für Rechtswissenschaften an der Universität für Bodenkultur
  • seit 2014 stellvertretender Institutsvorstand am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien

zurück